RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH

Funktionen

Sujet

Steuernews für Klienten

News

Onlinerechner

Nutzen Sie hier unsere Onlinerechner! Sie können Ihre Berechnungen selbst durchführen. mehr

Steuernews

Erfahren Sie laufend aktuelle Informationen sowie steuerliche und gesetzliche Neuerungen. mehr

Wie ist die Kostenübernahme von Öffi-Tickets ab 1. Juli steuerlich begünstigt?

Wie ist die Kostenübernahme von Öffi-Tickets ab 1. Juli steuerlich begünstigt?

Ab 01.07.2021 kann ein Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern eine Wochen-, Monats- oder Jahreskarte steuerfrei zur Verfügung stellen oder die entsprechenden Kosten steuerfrei ersetzen. Es fallen dafür auch keine Dienstgeberbeiträge zum Familienlastenausgleichsfonds und auch keine Kommunalsteuer an. Die Beförderung und Übernahme der Kosten sind allerdings steuerpflichtig, wenn diese anstelle des bisher gezahlten Arbeitslohnes oder einer üblichen Lohnerhöhung geleistet werden.

Das Finanzministerium hat nun auch auf seiner Homepage in Form von häufigen Fragen und Antworten seine Rechtsmeinung zu bestimmten Fragen veröffentlicht. Hier eine Zusammenfassung von einigen wesentlichen Punkten daraus:

  • Die Karte muss zumindest am Wohn- oder Arbeitsort gültig sein.
  • Bei bestehenden Karten gilt die Begünstigung erst ab der Verlängerung der Karte.
  • Die erworbene Karte kann auch übertragbar sein. Wenn dafür Zusatzkosten anfallen, so sind allerdings nur die Kosten der nicht übertragbaren Karte steuerfrei.
  • Ein Zuschuss/Beitrag des Arbeitgebers kann auch monatlich mit der Gehaltszahlung bezahlt werden.
  • Ist eine Jahreskarte nach Beendigung des Dienstverhältnisses noch gültig und wurden Kosten für einen Gültigkeitszeitraum nach der Beendigung vom Arbeitgeber übernommen, ist dieser Kostenersatz anteilig steuerpflichtig.
  • Voraussetzung für die Begünstigung ist, dass der Dienstgeber eine Kopie der Karte oder der Rechnung des Verkehrsunternehmens zum Lohnkonto nimmt.
  • Wird dem Arbeitnehmer eine Wochen-, Monats- oder Jahreskarte zur Verfügung gestellt, kann nur für jene Strecke ein Pendlerpauschale steuerlich beantragt werden, die nicht davon umfasst ist.

Stand: 27. Mai 2021

Bild: azyCloud - stock.adobe.com

Autor

Webdesign by atikon, Linz Webdesign by atikon.com
RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH - Tulln work Franz-Schubertstraße 8 3430 Tulln Österreich work +43 (2272) 63530-0 fax +43 (2272) 63530-22 www.rpw.at 48.3290979 16.0494961
RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH - St. Pölten work Neue Herrengasse 10 / 4. Stock 3100 St. Pölten Österreich work +43 (2742) 258670-0 fax +43 (2742) 258670-22 www.rpw.at 48.2016511 15.6326525
RPW Wirtschaftstreuhand GmbH RPW Wirtschaftstreuhand GmbH - Krems work Roseggerstraße 2/6 3500 Krems Österreich work +43 (2732) 86088 fax +43 (2732) 86088-9 www.rpw.at 48.4075977 15.5948848
RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH - Korneuburg work Sudetendeutsche Straße 7 2100 Korneuburg Österreich work +43 (2262) 72219 fax +43 (2262) 72219-22 www.rpw.at 48.3402044 16.3407992
Atikon Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369