RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH

Funktionen

Sujet

Steuernews für Klienten

News

Onlinerechner

Nutzen Sie hier unsere Onlinerechner! Sie können Ihre Berechnungen selbst durchführen. mehr

Steuernews

Erfahren Sie laufend aktuelle Informationen sowie steuerliche und gesetzliche Neuerungen. mehr

Steht das Pendlerpauschale bei Benutzung eines arbeitgebereigenen Fahrrades oder E-Bikes zu?

Steht das Pendlerpauschale bei Benutzung eines arbeitgebereigenen Fahrrades oder E-Bikes zu?

Die Kosten der Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte sind grundsätzlich durch den Verkehrsabsetzbetrag abgegolten, der allen aktiven Arbeitnehmern unabhängig von den tatsächlichen Kosten zusteht. Ein (zusätzliches) Pendlerpauschale in der Form von Werbungskosten kann berücksichtigt werden, wenn die einfache Wegstrecke 20 km übersteigt und die Benützung von Massenverkehrsmitteln zumutbar ist (kleines Pendlerpauschale). Das große Pendlerpauschale steht zu, wenn kein Massenverkehrsmittel zumutbar ist oder bei einer Behinderung und wenn die einfache Wegstrecke 2 km übersteigt. Der Pendlereuro ist ein Absetzbetrag, welcher die Lohnsteuer direkt verringert und beträgt pro Kilometer zwischen Wohnstätte und Arbeitsplatz € 2,00. Ob das Pendlerpauschale und der Pendlereuro zustehen, ist zwingend mit dem Pendlerrechner (https://www.bmf.gv.at/pendlerrechner/) zu ermitteln.

Kleines Pendlerpauschale

Entfernungen der einfachen Wegstrecke

Jährlich in €

ab mindestens 20 km

696,00

bei mehr als 40 km

1.356,00

bei mehr als 60 km

2.016,00

 

Großes Pendlerpauschale

Entfernungen der einfachen Wegstrecke

Jährlich in €

ab mindestens 2 km

372,00

bei mehr als 20 km

1.476,00

bei mehr als 40 km

2.568,00

bei mehr als 60 km

3.672,00

 

Arbeitnehmer, die den Arbeitsweg an mindestens 4 Tagen pro Monat zurücklegen, steht das Pendlerpauschale zu einem Drittel zu. Wenn der Arbeitsweg an mindestens 8 Tagen pro Monat zurückgelegt wird, steht das Pauschale zu 2/3 und ab 11 Tagen pro Monat, wie bisher, zur Gänze zu.

Das Pendlerpauschale ist ausgeschlossen, wenn der Arbeitnehmer für die Strecke zwischen Wohnung und Arbeitsstätte ein arbeitgebereigenes Kfz zur Verfügung gestellt bekommt.

Wenn dem Arbeitnehmer ein arbeitgebereigenes Fahrrad oder Elektrofahrrad zur Verfügung gestellt wird, ist das seit 8.1.2021 für den Anspruch auf das Pendlerpauschale jedoch nicht schädlich.

Stand: 01. Oktober 2021

Bild: Kzenon - Adobe Stock.com

Autor

Webdesign by atikon, Linz Webdesign by atikon.com
RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH - Tulln work Franz-Schubertstraße 8 3430 Tulln Österreich work +43 (2272) 63530-0 fax +43 (2272) 63530-22 www.rpw.at 48.3290979 16.0494961
RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH - St. Pölten work Neue Herrengasse 10 / 4. Stock 3100 St. Pölten Österreich work +43 (2742) 258670-0 fax +43 (2742) 258670-22 www.rpw.at 48.2016511 15.6326525
RPW Wirtschaftstreuhand GmbH RPW Wirtschaftstreuhand GmbH - Krems work Roseggerstraße 2/6 3500 Krems Österreich work +43 (2732) 86088 fax +43 (2732) 86088-9 www.rpw.at 48.4075977 15.5948848
RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH RPW, Riedl & Pircher Steuerberatungs GmbH - Korneuburg work Sudetendeutsche Straße 7 2100 Korneuburg Österreich work +43 (2262) 72219 fax +43 (2262) 72219-22 www.rpw.at 48.3402044 16.3407992
Atikon Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369